Low-Tech Gebäude

«Low-Tech Gebäude sind energieeffizient, ressourcenschonend und wirtschaftlich. Sie sind robust und auf eine lange Lebensdauer ausgelegt. Ihre Baukonstruktion ist entsprechend geplant und ausgeführt und bietet dem Nutzer Behaglichkeit im gesamten Jahresverlauf. Die noch notwendige, reduziert eingesetzte Gebäudetechnik ist einfach in Bedienung und Instandhaltung».

Diese Definition hat ein internationales Projektteam, besetzt mit Fachleuten des Energieinstituts Vorarlberg, der Energieagenturen St.Gallen sowie Ravensburg, des eza Energie- und Umweltzentrums Allgäu und der Universität Liechtenstein, im Rahmen eines Interreg-Projekts erarbeitet. Es hat zum Ziel, Leitfäden und weiteren Hilfsmitteln zu Low-Tech Gebäuden für Bauherrschaften und die öffentliche Hand zu erstellen.


Passend zu dieser Definition haben die Projektpartner bestehende Gebäude untersucht und dokumentiert. Den Schweizer Beitrag leisten ein Wohnhaus und ein Gewerbebau des Bündner Architekten Andrea Rüedi.

Wir suchen am Thema interessierte Bauherrschaften, mit denen wir gemeinsam die gewonnenen Erkenntnisse in Planung, Bau und Betrieb eines Low-Tech Testgebäudes einfliessen lassen können.

Interreg-Projekt Low-Tech Gebäude

Low-Tech Gebäude: Ostschweizer EnergiePraxis, Ausgabe 4, April 2017


Kontakt

Silvia Gemperle
Leiterin Energie und Bauen

058 228 71 93