Unser Spartipp des Monats

Lust statt Frust beim Frühlingsputz

 

Der Winter ist vertrieben und die kleine Sonnenlichtmangeldepression scheint bald überstanden. Der Frühling ist da. Die Sonne scheint mit zunehmender Kraft. Sie lässt die Temperaturen steigen, die Natur erwachen und die Farben wieder leuchten. Die Sonnenstrahlen offenbaren auch noch etwas anderes: dreckige Fenster. Sie erinnern uns gnadenlos an das jährlich wiederkehrende Grauen. Der Frühlingsputz steht an und für manche noch schlimmer ist das vorher nötige Aufräumen, Ausmisten und Entsorgen. Da können all die Lifestyle Magazine noch so fadenscheinige Motivationstipps erfinden. Kennen Sie eine einzige Person, die das gerne macht? Eben.

Aber wenigstens ein Glanzlicht sollte aus der ganzen Plackerei schon hervorgehen – ausser sauberen Fenstern natürlich. In jedem Haushalt finden sich Dinge, für die keine Verwendung mehr ist. Aber muss alles gleich in den Müllsack? Mit einer fachgerechten Entsorgung bleiben Materialien wie Glas, Holz oder Elektroschrott wenigstens im Stoffkreislauf erhalten. Besser noch, wenn Sie Ihre Möbelstücke, Kleider, Bücher und Spielzeuge an eine Person weitergeben können, die daran Freude hat. Ob Brockenhaus, Flohmarkt, Online-Auktionen oder karitative Organisationen, Möglichkeiten dazu gibt es viele. Wer einen Gegenstand nicht mehr braucht, kann daraus auch etwas neues fertigen und so einen ökologischen Mehrwert schaffen. Das Beistellbett unserer Tochter wird mit ihr wachsen und sich in eine kuschelige Sitzecke verwandeln – unser Glanzlicht für den diesjährigen Frühlingsputz.

              

Upcycling


Beratung

Rufen Sie uns an

058 228 71 71

oder sichern Sie sich einen Termin

Beratungsgespräch in Ihrer Gemeinde oder Region

Wir beraten Sie unverbindlich und kostenlos.